Wolfgang Bischoff
HUMAN CULTURE ACADEMY
Entwicklungsbegleitung für Mensch und
 

Dipl. Psych. Wolfgang Bischoff

M.A., B.A. Andy Logan

Ulrike Reher - Bausch

Dipl. Psych. Yvonne Bünger

 

Dipl. Psych. Wolfgang Bischoff WB

Wolfgang Bischoff ist ein internationaler Berater und Mentor für Führungspersönlichkeiten aus Industrie und Wirtschaft. Seine Tätigkeitsfelder erstrecken sich über europäische Länder hinaus nach China, Amerika und Indonesien. Er ist ausgebildeter Diplom-Psychologe und Psychotherapeut und wird seit 25 Jahren von Meistern der Himalayas in ihren traditionellen Meditationsmethoden unterrichtet.

Er gründete 1981 das Himalaya Institut Deutschland und ist seitdem dort der Spirituelle Leiter. Seit 1981 gründete er zahlreiche Unternehmen und Organisationen unter anderem:

  • Gründung des IGG (Institut für Gerichtspsychologische Gutachten)
  • Gründung der Unternehmensberatung "Güldenholm Institut"
  • Gründung der "Güldenholm Stiftung" zur Unterstützung von besonders begabten Studenten und zur Erhaltung, Pflege und Veröffentlichung von Menschenweisheitsgut.
  • Mitinitiator des PoWer-Programmes (Partnership for Water Education and Research) der UNESCO
  • Aufbau eines internationalen 2-jährigen High Performance Leadership-Trainings und eines weltweiten Netzwerkes für "Selfless Servant Leadership".
  • Miturheber von Human Excellence, einer Synthese aus westlichen und östlichen Persönlichkeitsentwicklungskonzepten.
  • Gründungsinitiator von der "Human Culture Akademie" (Human Culture Academy)
  • Kooperation mit dem GDLN Programm der Weltbank, Washington, USA.


Weiterhin unterrichtet er als:

  • Dozent der Cranfield Uni-versity Management School, London
  • Referent des Zentrums für Unternehmensführung (ZFU) Auszeichnung mit dem "Golden Teacher Award" 2004 ZFU, Schweiz

Als Schüler und Student war er Hochleistungssportler im Kunstturnen und im 100 Meter-Lauf bis zum olympischen Standard und seitdem ergründet er in seinen Forschungen die Grenzen des menschlich Möglichen. Die Ergebnisse finden ihren praktischen Ausdruck in seinen pädagogischen Programmen der Führungskräfte-schulungen und in Themen der persönlichen und Organisations-Transformationen.

Der Schwerpunkt seines Interesses liegt zurzeit darin, Führungspersönlichkeiten bei ihrer persönlichen Transformation zu begleiten, um der Erfüllung des eigenen Schicksals näher zu kommen. Er ist Mentor für Führungspersönlichkeiten von u.a. Unilever, Tchibo und Weltbank, USA.



zurück

 

A.L. M.A., B.A. Andy Logan

Andy Logan lebt in Manchester/England.
Er ist ein internationaler Berater, Dozent und Trainer mit Kunden in Europa, Australien, Südafrika und den USA.

Sein Fokus ist die Persönlichkeitsentwicklung von Führungskräften vor allem deren Transformationen. Er begleitet Topteams (Unternehmer, Vorstände, Direktoren und Manager auf allen Ebenen) in ihren kontinuierlichen Lernprozessen und hilft ihnen, ihr volles, inneres Potential zu entfalten. Seine Klienten kommen aus Familienbetrieben, Non Profit-Organisationen und multinationalen, globalen Unternehmen.

Andy Logan hat eine eigene Beratungsfirma und ist Mitbegründer des Praxiszentrums für Managemententwicklung der Cranfield University Management School, London. Er lehrt / trainiert auch dort. Er ist Mit-Urheber des High Performance Leadership- Studiums.

Ausbildungen: Psychologie, Psychotherapie, Coaching, Material Arts, Visualisierungen. Mythologie und Story Telling absolviert.

zurück

 

Ulrike Reher - Bausch

Ulrike Reher - Bausch: geb. 1964 in Hamburg , 2 Kinder, wohnhaft in Lübeck.

- Abitur , Universitätsstudium , Regie - und Medienassistentin,
- Reise - und Gruppenleitung von Yoga - Studienreisen nach Indien.
- staatl. anerk. Krankengymnastin / Physiotherapeutin,

Ausbildung direkt in Thailand zur `Traditional-Thai-Medical-Massage-Therapist`, 3 Jahre Ausbildung zur Yogalehrerin am Himalaya - Institut- Deutschland, Qualifizierung zur Yoga-Lehrer-Ausbildungsleiterin
Körper - und Entspannungstherapeutin in den Bereichen Stressmanagement und Mentoring/Coaching. Erfahrung in Gruppen- und Einzelunterrichtung.

Körper- und Entspannungstherapie:

`Die Erkenntnis, dass Berührung heilen kann, ist so alt wie die Menschheit`

Stress, Nervosität, falsche Haltung und unterdrückte Gefühle können zu Verkrampfungen, Disharmonien und Schmerzen sowohl im Körper als auch auf mentaler Ebene führen . Eine gezielte Behandlung kann hier helfen, um nicht nur physische Blockaden zu harmonisieren, sondern auch ihre seelisch/geistige Lösung unterstützen.
Unter therapeutischen Händen entspannen sich die Muskeln, das gesamte Nervensystem und der Atem. Alles beginnt wieder leicht und harmonisch zu fließen . Genügend Zeit und Raum für sanftes bewegen, angepassten Druck und intensives dehnen erlauben es dem Körper die Impulse die auf ihn ausgeübt werden zuzulassen und ihnen nachzugeben.
So wird die Gesundheit von Körper - Seele und Geist positiv beeinflusst, und die Verbindung zu längst vergessen geglaubten Kapazitäten und Potenzialen wird wieder aufgenommen und neu erlebt . Die Energien und Flüssigkeiten des Körpers geraten in Bewegung, es kommt zu Entgiftung, neuer Balance und tiefer innerer Entspannung.
Ein intensiver Prozess der Selbstheilung , Regeneration und Harmonisierung auf körperlicher und mentaler Ebene kann nun beginnen und zur Entfaltung kommen.

zurück

 

Yvonne Bünger
Dipl. Psych., Direktor HCA Research Institut
PhD/DBA Student

Yvonne Bünger ist Direktor der HumanCultureAcademy (HCA) Research Institute. Die HCA ist eine ganzheitliche Unternehmensberatung, die Entwicklungsbegleitung für Menschen und Organisationen anbietet. Die HCA bietet Führungskräftetrainings und Seminare, Organisationsentwicklung, Mentoring und Coaching für Führungspersönlichkeiten weltweit an.

Im Personal Coaching unterstützt sie Menschen in Ihrer persönlichen Entwicklung und hilft Ihnen spirituelle Aspekte in Ihr Leben und Ihren Beruf zu integrieren (Authentische Führung).

Frau Bünger studierte Psychologie mit den Schwerpunkten Arbeits- und Organisationspsychologie und Klinische Psychologie. Momentan arbeitet Frau Bünger an ihrer Doktorarbeit über „Authentische Führung“ (Authentic Leadership - Bridging Spirituality and Business). Sie schreibt ihre Dissertation im Rahmen eines internationalen PhD/DBA (Doctor of Business Administration) Programms: “Humanization of Organization” an der University for Humanistics in Utrecht, NL. Das Interesse dieser interdisziplinären Universität liegt in folgenden Bereichen: humanization of work, complexity theory, organizational anthropology, training and innovation and 'meaning in organization'. Der Focus liegt auf: organizational change, social theory und qualitative research methodology.

Yvonne Bünger präsentierte ihre Forschungsarbeit auf der Konferenz “BEYOND CONCEPTS AND MINDS - International Dialogue (Februar 17-18, 2007, Rishikesh, Indien). Zusammen mit Wolfgang Bischoff arbeitet sie als Facilitator in Dialoggruppen und in e-dialogues zum Thema: „Authentic Leadership“,„Good Governance“ usw. Sie unterstützt Menschen darin Spiritualität und Ethik in Ihr Berufsleben zu integrieren und dadurch neue Energie- und Leistungspotentiale zu aktivieren.

Weiterhin organisiert sie soziale und ökologische Projekte in Kooperation mit der Güldenholm Stiftung, dem Himalaya Institute Hospital Trust und dem Nava Prabhat Public Charitable Trust. Außerdem hat sie verschiedenste Auslandserfahrungen (über mehrere Monate z.B. in Indien, Nepal, USA, usw.)

zurück